3. Golf meets Philharmonie‑Konzert 2018

Freuen Sie sich schon jetzt auf das Klassik-Highlight 3. Golf meets Philharmonie am 3. Dezember 2018 in der Philharmonie Berlin.

Möchten Sie von uns weitere Informationen zum Konzert erhalten?

Name, Vorname* 
Straße/Nr.*
PLZ/Ort*
E-Mail*
Telefon
Nachricht    

 

 

 

Große Begeisterung auch beim
2. Golf meets Philharmonie‑Konzert

Nach dem Auftaktkonzert 2014 fand nun das zweite Konzert Golf meets Philharmonie am Nikolaustag wieder in der Berliner Philharmonie statt. Der Veranstalter, der Verlag Golf-Masters, freute sich in dem Jahr seines 25-jährigen Jubiläums über eine noch größere Resonanz. Verlagsinhaber RoderichWegener-Wenzel begrüßte in der gut gefüllten Philharmonie über 1.400 Klassik-Fans. Das Jugend KammerOrchesterBerlin mit seinem Dirigenten Till Schwabenbauer sowie die fünf Philharmoniker, das Dresdener Chor-Ensemble "Echo" und der Golf-Chor begeisterten die Zuhörer.
Besonders große Begeisterung kam bei der Solistin Kotowa Machida auf, als sie das Violinkonzert in E-Moll von Mendelssohn spielte. Die Japanerin Kotowa Machida ist die 1. Violine der Berliner Philharmoniker und zählt ohne Zweifel zu den besten Violinisten der Welt. Des Weiteren spielten die golfspielenden Philharmoniker Peter Riegelbauer, Raimar Orlovsky, Matthew Hunter und Christoph Igelbrink zusammen mit dem JugendKammerOrchester Berlin.
RoderichWegener-Wenzel unterstrich bei seiner Begrüßungsrede, dass ein wichtiges Credo dieser Konzertserie nicht nur der gemeinsame Auftritt, sondern auch die gemeinsamen Proben, im Vorfeld des Konzerts sind. Mit großer Hingabe haben sich die Philharmoniker in die Proben eingebracht und somit die Nachwuchsmusiker des JugendKammerOrchester Berlin noch ein Stück besser gemacht.

Viele Besucher schwärmten wieder von der jungen erfrischen den und auch unbeschwerten Art des Dirigenten Till Schwabenbauer. Der 27-jährige Dirigent spielt in seiner Freizeit in der Herrenmannschaft des Berliner Golf Club Gatow und schafft es schon in seiner jungen Karriere, eigene musikalische Akzente zu setzen. In Stücken von Beethoven, Händel, Schubert, Puccini, Verdi und Mozart war das über 90-minütige Konzert nie langweilig. Ein Höhepunkt war ohne Zweifel der Auftritt des Dresdener Chor-Ensembles "Echo", welches aus dem weltberühmten Dresdner Kreuzchor entstanden ist. Aber auch der Golf-Chor begeisterte die Zuhörer. Viele waren sehr neugierig auf den neu gegründeten Chor. Till Schwabenbauer und der Verlag Golf-Masters suchten und warben über ein dreiviertel Jahr für diesen Golf-Chor. Am Ende kamen über fünfzig Damen und Herren aus sieben verschiedenen Golfclubs noch vor den Sommerferien dieses Jahres zu einer ersten Gesangsprobe zusammen. Alle Chormitglieder singen bereits in Chören und sind damit geübte Sängerinnen und Sänger. In zahlreichen Proben formten Till Schwabenbauer und der Gesangslehrer Adrian Emans den Golf-Chor. Der Chor sang Stücke aus Puccinis "Madame Butterfly" sowie "Rataplan" ausVerdis Oper "La forza del destiono" und Mozarts "Ave verum corpus". In die Zugabe "Dona Nobis Pacem" forderte Till Schwabenbauer alle Gäste im Saal zum Mitsingen auf. Es war ein festlicher Abschluss eines wunderbaren Klassik-Events. Am Ende des Konzerts kamen noch zwei Nikoläuse auf die Bühne und überreichten jedem Musiker selbst gebackene Kekse.
Das Ziel dieser Konzertserie ist es, den Klassik-Nerv der Berlin-Brandenburger Golferinnen und Golfer zu treffen und auch von denen, die vielleicht einmal zum Golfschläger greifen wollen.

Veranstalter RoderichWegener-Wenzel kündigte an: Das nächste Konzert findet im Dezember 2018 statt.



Programm

  • eine klassische Ouvertüre, wahrscheinlich die "Prometheus Ouvertüre" von Ludwig van Beethoven
  • ein Solokonzert für Geige und Orchester mit der Solistin Kotowa Machida, wahrscheinlich L. v. Beethoven 2. Violinromanze F-Dur op. 50
  • Franz Schubert Symphonie Nr. 2 B-Dur, D125

Drei Stücke mit Chor:
  • Coro a bocca chiusa, den Summ-Chor aus Puccinis "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini
  • Rataplan aus "La Forza del destino" von Giuseppe Verdi
  • "Ave verum corpus" von Wolfang Amadeus Mozart
Änderungen im Programm sind noch möglich. Bitte besuchen Sie in regelmäßigen Abständen unsere Seite, da Sie hier die Aktualisierungen einsehen können.


6.12.2016 | 20 Uhr | Philharmonie Berlin

Orchester

SOLISTIN:

(1. Violine Berliner Philharmoniker)


Professionelle Orchesterverstärkung:

(Bass – Berliner Philharmoniker)

(Geige – Berliner Philharmoniker)

(Bratsche – Berliner Philharmoniker)

(Violoncello - Berliner Philharmoniker)


CHOR:

Golf-Chor



TILL SCHWABENBAUER, Dirigent und künstlerischer Leiter
des JugendKammerOrchester Berlin e. V.

www.till-schwabenbauer.de | www.jugendkammerorchester-berlin.de

TILL SCHWABENBAUER über sein Orchester:
"Wir sind jung, wir sind neugierig und wir wollen durch innovative Projekte heute und auch in Zukunft neue Akzente im Berliner Musikleben setzen."

Impressum

Golf-Masters Verlag
Roderich Wegener-Wenzel

Forststraße 34
12163 Berlin

Tel. 030 8236502
Fax 030 8244098
E-Mail: golf-masters@t-online.de

USt-IdN.: 20/581/71580


Disclaimer

In einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Einbindung eines Hyperlinks für die Inhalte der gelinkten Seite unter Umständen mitverantwortlich ist. Dies kann – so das Landgericht – alleine dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von deren Inhalten distanziert.

Für alle Links in unserem Internetauftritt gilt daher: Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von den dargestellten Inhalten der verlinkten Seiten und machen uns deren Inhalte nicht zu eigen. Weiterhin betonen wir, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte und die Gestaltung der verlinkten Seiten haben.